Informationen für Gastfamilien
Unser Service
Geschäftsbedingungen
Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen
Informationen der Bundesagentur für Arbeit
Das Team
Partner
Au Pair ohne Agentur
Presse
 
deutsch castellano polski русский язык русский язык

Informationen der Bundesagentur für Arbeit bez. Beschäftigung eines Au pair:


Aufgaben eines Au-pairs gemäß den Informationen der Bundesagentur für Arbeit:

Die täglichen Aufgaben eines Au-pair sind sehr unterschiedlich. Sie hängen ganz von der Eigenart und dem Lebensstil der Familie ab, die das Au-pair bei sich aufgenommen hat.

Zum Alltag eines Au pair gehört im Allgemeinen:

  • Leichte Hausarbeiten zu verrichten, also mitzuhelfen, die Wohnung sauber und in Ordnung zu halten, sowie beim Waschen und Bügeln der Wäsche zu helfen.

  • Das Frühstück und einfache Mahlzeiten zuzubereiten.

  • Die jüngeren Kinder zu betreuen, das heisst, sie zu beaufsichtigen und auf dem Weg in den Kindergarten oder in die Schule oder zu bestimmten Veranstaltungen zu begleiten, mit ihnen spazieren zu gehen oder zu spielen

  • Das Haus bzw. die Wohnung zu hüten und die Haustiere zu betreuen

Rechte und Pflichten:

Die tägliche Arbeitszeit eines Au-pairs soll grundsätzlich nicht mehr als 5 Stunden betragen. Wird aus besonderem Anlass eine längere Arbeitszeit erforderlich, so bedarf dies der vorherigen Absprache. Die Überstunden müssen zeitlich ausgeglichen werden. Die Gastamilie kann verlangen, dass das Aupair die ihm übertragenen Aufgaben in angemessener Zeit erledigt. Die Besorgung privater Angelegenheiten (z.B. Sauberhalten des eigenen Zimmers) zählt nicht als Arbeitszeit des Au pairs.

Die Einteilung der Arbeitszeit richtet sich nach den häuslichen Gegebenheiten und Bedürfnissen der Gastfamilie. Eine gewisse Regelmässigkeit im Tagesablauf kann jedoch erwartet werden. Dem Au pair steht min. 1 freier Wochentag zu (min. 1 x Sonntag!). Wird das Au pair für ein volles Jahr in die Gastamilie aufgenommen, steht ihm ein bezahlter Erholungsurlaub von 4 Wochen Dauer zu, ansonsten für jeden vollen Beschäftigungsmonat ein Urlaub von 2 Werktagen. Fährt die Gastamilie selbst in Urlaub, nimmt sie oft das Au pair mit, das dann jedoch auch gewisse Aufgaben und Verpflichtungen übernehmen muss (z.B. Betreuung der Kinder). Ein Familienurlaub zählt jedoch nur dann als Urlaub für das Au pair, wenn nur unwesentliche Arbeiten übernommen werden müssen und keine Anwesenheitspflicht besteht.

Die gesetzlichen Feiertage sind für das Au-pair grundsätzlich frei oder sie müssen durch Freizeit an anderen Tagen entsprechend ausgeglichen werden!

Sprachkurs für das Au-pair

Jedem Au pair muss die Möglichkeit eingeräumt werden, in seiner Freizeit an einem Deutschkurs teilzunehmen sowie kulturelle und geistig anregende Veranstaltungen besuchen zu können. Solange das Au-pair einen Kurs besucht, muss die Gastfamilie 50 Euro im Monat zum Sprachkurs beitragen.

Unterkunft und Verpflegung in der Gastfamilie

werden selbstverständlich von der Gastfamilie unentgeltlich gestellt; grundsätzlich steht dem Au-pair ein eigenes Zimmer innerhalb der Familienwohnung zur Verfügung. Das Au pair nimmt an den gemeinsamen Mahlzeiten teil und erhält dasselbe Essen wie die Familienangehörigen.

Taschengeld und Reisekosten:

Ein Au pair ist keine Hausangestellte. Im Vordergrund steht die Vervollständigung von Sprachkenntnissen und des Allgemeinwissens durch eine bessere Kenntnis des Gastlandes. Deshalb erhält das Au pair ein Taschengeld von € 260.-

Au-pair Krankenversicherung und Unfallversicherung:

sind zwingend; die Kosten hierfür trägt die Gastfamilie. Die Au-pair Vermittlung empfiehlt ausdrücklich auch den Abschluß einer Haftpflicht-Versicherung für das Au pair.

Die Au pair Agentur bietet Ihnen sehr interesante Informationen insbesondere über die ersten Tage mit Ihrem Au-pair in einem HANDBUCH AU PAIR FÜR DIE GASTFAMILIE

Weitere Informationen über die Arbeit eines Au-pairs finden Sie in den Merkblättern der Agentur für Arbeit


[Startseite]- [castellano]- [polski]- [Infos für Gastfamilien]- [Au pair Versicherung, Service]
[Geschäftsbedingungen]- [Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen]
[Infos der Bundesagentur für Arbeit]- [Partner]- [Kontakt]
[Au Pair ohne Agentur finden]- [Au-pairs aus der Ukraine]- [Impressum]

web-design: © netzhund 2007